• 1217
  • 1
  • 1
  • 0

Der Patient erstellt ein Toolkit, um andere über Anfälle aufzuklären

Shared by Ana Duarte on 2019-11-06 14:00

Über die Lösung

Dylan leidet unter teilweise komplexen Anfällen, die sich auf ihr Bewusstsein auswirken und dazu führen können, dass sie das Bewusstsein verliert. Aus diesem Grund hat sie seit mehr als einem Jahrzehnt epileptische Anfälle.

"Nach vielen Diskriminierungen wurde mir klar, dass die Leute von Epilepsie gehört haben, aber sie haben keine Ahnung, was sie tun sollen, wenn sie hören, dass jemand an Epilepsie leidet. Ich weiß aus erster Hand, dass sie ausflippen." Ich mache dieses Epilepsie-Toolkit. Sie werden einen Schüler in Ihrer Klasse oder in Ihrer Schule haben, der an Epilepsie leidet, und die Leute wissen nicht, wie sie damit umgehen sollen “, erklärte der Innovator.

Der Schweregrad epileptischer Anfälle ist von Patient zu Patient unterschiedlich. Sie wollte daher einen Weg finden, um anderen zu helfen, zu verstehen, was ein Anfall ist und wie sie helfen können.

Das epileptische Toolkit enthält eine Informationsbroschüre, eine Stoppuhr (damit jemand die Dauer des Anfalls abschätzen kann) und ein Audiogerät, das Anweisungen für den Fall eines Anfalls enthält.

"Das Wichtigste in diesem Toolkit ist eine Broschüre, die die häufigsten Arten von Anfällen zusammen mit Anweisungen für die Erste Hilfe beschreibt", sagte Di Girolamo.

Das Toolkit wurde in den IDeA-Wettbewerb der kanadischen Universitäten aufgenommen. In der Kategorie Attitudinal / Systemic Barriers belegte sie den zweiten Platz und gewann 1.500 US-Dollar.

Jedes Toolkit hat Entwicklungskosten von ca. 15 US-Dollar. Optional kann ein Teddybär hinzugefügt werden.

Dylan startete eine Crowdfunding-Kampagne, um diese Erfindung "Wirklichkeit werden zu lassen".

Angepasst von: https://bit.ly/2JW96vr

Weitere Informationen: https://www.gofundme.com/f/epilepsy-toolkit
https://www.youtube.com/watch?v=t4Xx_gTo0P0

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Dylan Di Girolamo, der in Kanada lebt, leidet unter sporadischen Anfällen. Sie war Studentin, als sie ein Epilepsie-Toolkit entwickelte, das bei der Navigation durch Anfälle helfen sollte.

Like solution
Close de
Close